H+M MEDIA News

Google AdWords Keyword-Platzhalter verwenden

Im Zusammenhang mit dem Artikel “Im seriösen Markt- und Marketingumfeld ein absolutes NO_GO” möchten wir hier auf die Google AdWords Keywords Platzhalter Funktion kurz eingehen.

Google ist sich der Bedeutung des Markenschutzes bewusst. Laut den AdWords-Nutzungsbedingungen ist AdWords-Kunden die Verletzung von Rechten am geistigen Eigentum Dritter untersagt. Werbetreibende sind sowohl für die Keywords, die durch die Schaltung von Anzeigen ausgelöst wird, als auch für die Anzeigentexte, die sie für ihre Anzeigen verwenden, selbst verantwortlich.

In diesem Sinne ist es wichtig, dass die Keywords, die durch den Werbetreibenden eingesetzt werden, keine Markenrechte verletzen. Denn auch der automatische Keywords-Platzhalter muss ja schliesslich mit Keywords gefüttert werden, damit dieser auch seine Funktion erfüllt. Deshalb sollte der Werbetreibende seine Keywords unbedingt vorher überprüfen, ob diese irgendwelche Markenrechte verletzen. Vor allem dann, wenn es direkt einen Wettbewerber betrifft.

Weiterführende Informationen erhalten Sie direkt bei Google:

Keyword-Platzhalter verwenden